Lettiner Porzellan Lettiner Porzellan
 
Home / Porzellanobjekte / Medaillen / In kleiner Auflage / Lettinmedaille Nr. 22
<–   9/39   –>

Lettinmedaille Nr. 22

Vorderseite
Vorderseite
Rückseite
Rückseite
 
Anläßlich des 500. Reformationsjubiläum

Entwurf Vorderseite: Anne Karen Hentschel / Bremen.
Entwurf Rückseite: Helmut Brade / Halle.
Erscheinungsjahr: 2017
Auflage: 75 Stück (seitlich nummeriert)
Durchmesser: ca. 11 cm
Biskuitporzellan, weiß, unglasiert



Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums geben wir 2017 von Januar bis Dezember monatlich eine Medaille zum Thema Luther heraus. Diese 12 Medaillen werden gestaltet von Künstlern mit "hallischem Hintergrund", entweder haben sie hier ihre Ausbildung genossen und / oder leben hier. Zudem wurde eine 13. Medaille von Olaf Stoy aus Freital entworfen, quasi als Gastbeitrag aus eher katholischen Landen. Auch begleitet er die technische Umsetzung der übrigen Medaillen (Bau der Formen, z.T. auch der Kernstücke). Gegossen werden sie in Freiberg.


Die Medaille wird in einem hochwertigen, etikettierten Stülpkarton mit Medaillenpass geliefert.

Zu sehen ist ein Bildnis von Luther, als Basis dient ihm die Bibel. Die christ-
lichen Symbole Kreuz, Anker und Herz bilden den Hintergrund. Den Bildraum
durchzieht eine verschlungene Linie, geschrieben von einem Stift. Die Jahres-
zahlen 1517 und 2017 werden von der Linie miteinander verbunden.
2017 ist ein Anlass zum erneuten Nachdenken über Luther, den Glauben, die Hoffnung und die Liebe.

Auf der von Prof. Helmut Brade gestalteten Medaillen-Rückseite befindet sich Luthers Monogramm in der Gutenberg-Fraktur, am unteren Rand die Lettin-Markung sowie darüber die Bezeichnung "Entwurf K. Hentschel / Halle 2017".

68.00 €
In den Warenkorb